EA News

Jahresrückblick 2002

LCD für Printmontage

LCD for pcb mounting

Ohne zusätzlichen Montageaufwand lassen sich die neuen LCD-Module der DIP-Serie einbauen. Es sind keine Schrauben, Stiftleisten oder Kabel mehr nötig. Eingelötet ist gleich eingebaut. Der neuartige Aufbau, ähnlich einem IC, bietet zudem eine Reihe weiterer Vorteile: Aufgrund des nicht mehr notwendigen Platinenrands ist der verfügbare Platz optimal genutzt. Zurzeit sind sechs verschiedene Displayvarianten in zwei Größen erhältlich. Die kleine Serie, EA DIPS, besteht aus einem 1 × 8- und einem 2 × 8-Zeichendisplay mit 40 × 20 mm Außenabmessung und jeweils mit 7,15 mm bzw. 5,01 mm Schrift. In der größeren Serie (EA DIP, 68 × 27mm) sind derzeit drei Textdisplays und ein Grafikdisplay lieferbar: 1 × 8 Zeichen mit riesigen 11,48 mm Schrift, 2 × 16 / 6,68 mm und 4 × 20 / 3,72 mm. Die Grafikversion hat eine Auflösung von 122 × 32 Pixeln und besitzt einen integrierten Kontroller SED 1520. Alle Displays gleicher Serie sind dank identischem Pinout und Abmessungen gegenseitig austauschbar. Der weite Blickwinkel wurde dank Supertwist-Technik möglich, und die größere Serie wird mit einer regel- und abschaltbaren LED-Hintergrundbeleuchtung geliefert. Alle Module sind Standardteile und ab Lager lieferbar.

Links zum Thema: DIP-Module; Datenblätter: 1x8 EA 8081-A3N; 2x8 EA DIPS082HN; 1x8 EA DIP081-CNLED; 2x16 EA DIP162-DNLED; 4x20 EA DIP204-4NLED; 122x32 EA DIP122-5NLED
25. April 2002 Ralph Tischer

Touch me!

EA KIT160-7CTP

Speziell für preissensitive Produkte bietet ELECTRONIC ASSEMBLY eine Bedieneinheit mit integriertem Touchpanel an. Die Baugruppe EA KIT160-7CTP vereinigt Display, Tasten und Schalter. Da liegen die Vorteile klar auf der Hand: Kostengünstig, kompakt und flexibel. Es lassen sich direkt auf dem Display bis zu 56 Tastenfelder definieren. Die „Beschriftung“ der Tasten erfolgt erst im Endgerät durch Software. Damit kann sie aber auch jederzeit geändert werden. So sind selbst bei Kleinststückzahlen mehrsprachige oder grundsätzlich unterschiedliche Versionen schnell und günstig realisierbar. Die Oberfläche des Touchpanels ist übrigens kratzfest und entspiegelt. Das STN-Display aus der BlueLine-Serie bietet einen exzellenten Kontrast in blau-weiß und ist mit einer sehr hellen Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Es bietet ausreichend Platz für Meldungen, Icons und Grafiken. Viele Grafikfunktionen und diverse Schriften sind bereits eingebaut. Text und Grafik kann gleichzeitig dargestellt werden – pixelgenau. Trotz kompakten Abmessungen von 140 × 102 mm steht eine Displayfläche von 5,1″ (101 × 82 mm) zur Verfügung. Die Datenübertragung erfolgt über eine serielle Schnittstelle RS-232 oder RS-422 mit einfachen Koordinatenbefehlen. Komplette Befehlsfolgen und Bilder können als Makros im displayeigenen EEPROM abgelegt werden. Die Versorgungsspannung beträgt 5 V oder 9 bis 35 V. Als Zubehör sind eloxierte Einbaublenden in schwarz und blau verfügbar.

Links zum Thema: Datenblatt (740 kB); weitere Bedieneinheiten von 120x32 bis 320x240 Punkte.
8. April 2002 Ralph Tischer

Preissenkung!

Price reduction

ELECTRONIC ASSEMBLY senkt die Preise der BlueLine-Serie um 15 % bis 20 %. Dank der immer größer werdenden Stückzahlen dieser neuen Displayserie kann der Preisvorteil im Einkauf selbst bei Kleinststückzahlen weitergegeben werden. Es sind ja auch wirklich schöne Anzeigen: blauer Hintergrund mit weißer Schrift. Bei genauerer Betrachtung überzeugen der exzellente Kontrast und der weite Blickwinkel. Auch die technischen Daten dieser neuen Displaytechnik begeistern schnell: extrem niedriger Stromverbrauch (z. B. 15 bis 60 mA für ein 2 × 16er-Display) und ein Temperaturbereich von 0 °C bis +50 °C oder auf Wunsch auch –20 °C bis +70 °C. In dieser neuen Technik ist eine ganze Palette verschiedenster Displaygrößen lieferbar – dank integriertem Kontroller HD44780 natürlich absolut kompatibel zum Marktstandard. Wer sich mehr für Grafikdisplays interessiert, findet auch hier eine große Auswahl von 128 × 64 bis zu 320 × 240 Dots – ebenso kompatibel zum Marktstandard in Hard- und Software.

Links zum Thema: BlueLine; BlueLine DIP; Datenblätter im pdf-Format: alle Dotmatrix (652 kB); 128x64 (309 kB); 160x128 (70 kB); 240x64 (351 kB); 240x128 (215 kB) und 320x240 (324 kB).
20. März 2002 Ralph Tischer