EA FAQs

ASCII Programmierung EA KIT128 / KIT160

ASCII Programmierung EA KIT128 / KIT160

Frage:
Wir haben bei der Ausgabe leider die Einschränkung, dass nur ASCII-Zeichen <128 gesendet werden können. Außerdem kann kein 0-Zeichen und kein XON/XOFF (13h, 11h) gesendet werden.
Was mich noch interessiert ist:
- Gibt es einen Bildschirm-Löschbefehl mit einer einfachen ASCII-Sequenz (Werte < 128 und nicht XON oder XOFF), welcher die Ausgabe automatisch auf den linken oberen Rand positioniert?
- Ist im Gerät bereits ein Font definiert?
- Kann ich ganze Sätze an das Display senden und wird beim Senden von CR/LF die Ausgabe automatisch am nächsten Zeilenanfang positioniert?
Mit freundlichen Grüßen
Ewald N.

Antwort:
zu 1.) Sorry, der Code $00 ist als Endekennung eines Strings unbedingt erforderlich. ASCIIs <128 enthalten keine Umlaute ä, ö, ü bzw. ß.
zu 2.) ^L (Formfeed) löscht den Bildschirm und positioniert den Cursor auf (1,1).
zu 3.) EA KIT128 enthält 10 Fonts (unveränderbar, EPROM), EA KIT160 enthält 5 Fonts (variabel, EEPROM) erweiterbar auf bis zu 16 Fonts
zu 4.) CR/LF werden ausgeführt

Weitere Informationen und Programmierhinweise finden Sie auf unseren Seiten "Support" und "Datenblätter"