EA DOGS102W-6

EA DOGS102W-6

Diese Displayfamilie wurde speziell für low-power
Handheld Applikationen entwickelt.
Erstmals ist der Betrieb eines Standard-Displays direkt
an 3,3V möglich! Auch die optional erhältlichen
LED-Beleuchtungen laufen in der Regel mit 3,3V oder 5V.
Das bevorzugte Interface ist hier der SPI-Bus.
Mittlerweile sind viele verschiedene Text- und Grafikdisplays verfügbar.

Text- und Grafikdisplays mit 3,3 V single supply Betrieb

Chip on Glass Textdisplays und Grafikdisplays mit echtem 3,3 V single supply Betrieb

Mit der EA DOG-Serie bringt ELECTRONIC ASSEMBLY eine Produktfamilie auf den LCD-Markt welche möglichst kompakt und einfach ansteuerbar sind. Zu der einfachen Ansteuerung gehört nicht nur die variable Anbindung des Hostconrollers mit 4-Bit/8-Bit parallel oder seriell via SPI, sondern auch die Spannungsversorgung. Hier hat sich ELECTRONIC ASSSEMBLY besonders viel Mühe gegeben und bietet ein echten 3,3V single supply an. Das bedeutet sowohl der Displaycontroller kann mit 3,3V betrieben werden als auch die optional in vielen unterschiedlichen Farbtönen erhältliche Hintergrundbeleuchtung.

Dieser 3,3V single supply wird bei Textdisplays der Familie mit einer 5V Versorgungsmöglichkeit abgerundet. Der 3,3V Betrieb ist deshalb so wichtig, weil viele Mikrocontroller mit dieser Systemspannung arbeiten. Des weiteren ist in vielen Handheldanwendungen der Betrieb bedingt durch Batterien/Akkus die Systemspannung auf 3,3V vorgegeben. Die Probleme und Kosten einer Pegelanpassung entfallen hiermit vollends. Als weiteren Vorteil vor allem für mobile Anwendungen kann der geringe Stromerbrauch bei 3,3V single supply aufgeführt werden. Das Display benötigt lediglich rund 700 Mikroampere, das Backlight je nach Größe zwischen 10 und 150 Milliampere.

Lesen Sie hier mehr...